Gute Gründe für eine
Kindertagespflegestelle

Die Kindertagespflege zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

Familienähnliche Strukturen


Der Aufbau von Beziehungen zu den anderen Tageskindern und zu den Mitgliedern der Tagesfamilie stellt für das Kind eine Bereicherung dar, die seine soziale Kompetenz fördert. Der familiäre Rahmen bietet Orientierung, Struktur und Sicherheit.

Konstanz in der Bezugsperson


Die Tagespflege fördert den Aufbau konstanter Beziehungen, weil das Tageskind während der gesamten Betreuung von immer derselben Bezugsperson betreut wird. Eine verlässliche Beziehung und Zuwendung durch eine vertraute Person, die auf das Kind eingeht und ihm Anteilnahme und Unterstützung entgegenbringt, lassen das Kind Selbstvertrauen entwickeln. Es wird dadurch unterstützt, neugierig auf die Welt zuzugehen und sich für neue Erfahrungen zu öffnen.

Zusammenarbeit mit den Eltern


Die Erziehungspartnerschaft mit den Eltern zeichnet sich durch Offenheit, Transparenz und Individualität aus. Täglicher Austausch über die Erlebnisse und Aktivitäten lassen Sie am Leben Ihres Kindes teilhaben.

Bereitstellung von Entdeckungsräumen


Die Möglichkeit den Tagesablauf mitzubestimmen und vieler Spaziergänge im Freien geben Ihrem Kind die Gelegenheit zu schauen und Fragen zu stellen. Bewegung ist ein richtiger Frohmacher, fördert die Gesundheit und wirkt sich positiv auf die Gehirnentwicklung aus.

Kinder mit gesundheitlichen oder psycho-sozialen Beeinträchtigungen


Zur Betreuung und Integration von Kindern mit Beeinträchtigung und chronisch kranken Kindern ist die Tagespflege aufgrund der Möglichkeit der individuellen Betreuung gut geeignet. Nicht jede Tagespflegeperson kann solche Kinder aufnehmen und es muss ein Antrag auf Hilfe zur Erziehung gestellt werden. Sprechen Sie Ihren zuständigen Träger für Jugendhilfe an. Er wird Sie beraten und Ihnen Personen mit einer heilpädagogischen Qualifikation empfehlen können.

Qualifikation von Tagespflegepersonen?


Jede Tagespflegeperson wird durch das Jugendamt auf ihre Eignung überprüft und erhält nach entsprechender Ausbildung eine Pflegeerlaubnis. Alle Tagespflegepersonen sind ausgebildet in
"Erste Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern".
Sie bilden sich fortlaufend berufsbegleitend weiter.
Wenn Sie noch Fragen haben, dann rufen Sie uns einfach an. Ferner haben Sie die Möglichkeit sich bei Ihrem Jugendamt (Amt für Tagespflege) beraten zu lassen. Dort erhalten Sie alle Informationen rund um die Tagespflege sowie einen Betreuungsvertrag.